Aktuell aus #Deutschland #Bayern #Österreich #Italien #Schweiz

Hervorgehoben

Bestellung der Druckausgabe 2019 mit 180 Seiten inkl. Laufkalender im Shop

Kostenlos integriert in der Bayerischen Laufzeitung mit über 1000 Terminen

Trainingstipps und Aufzeichnungen für ein ganzes Jahr. Bestellung per klick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Klick auf die Titelseite ist die  Bayerische Laufzeitung 2019 online aufrufbar. Die Jahresausgabe 2020 kann hier als Druckausgabe bestellt werden. Wir empfehlen sie besonders für Vereine, Lauftreff`s, Gruppen, Firmen und Touristinfo`s. 

Bayerischer Marathon Meister 2019: Maxim Fuchs (LG Passau)

 Unsere nächsten Tipps:

09.11. Nachtcross-Spendenlauf Waldkraiburg/Obb
10.11. Therme Geinberg Lauf/A
10.11. Garda Trentino Halfmarathon Riva/I
17.11. Olympia Alm Crosslauf München/Obb

28.12. Vorsilvesterlauf Aschau/Chiemgau
31.12. Silvesterlauf Aurolzmünster/A
31.12. Silvesterlauf Innsbruck/A
31.12. Boclassic Silvesterlauf Bozen/I
31.12. Silvesterlauf Peuerbach/A

 

 

 

 
♦ Aktualisiert > Laufkalender 11 November 2019

♦ ÖLV LAUFKALENDER 2019

Neu:
♦ Bilder von Schwindegg, vom König Ludwig Trail und vom München Marathon hier

♦ Neues im Jahr 2020 >>hier

München bekommt die „kleinen Olympischen Spiele“ – eine große EM 2022

Günter Zahn 1972. 50 Jahre danach hat München eine Mini-Olympiade sicher.

Bayerische Laufzeitung, 12. November 2019

Seit wenigen Stunden ist es amtlich. München erhält die European Championships 2022. Diese Mehrfach-Europameisterschaft wird alle vier Jahre ausgerichtet und hatte im vergangenen Jahr eine erfolgreiche Premiere in Berlin und Glasgow. Es wird die größte Sportveranstaltung Münchens seit den Olympischen Sommerspielen im Jahr 1972 sein. Dafür wird der Olympiapark wiederbelebt, wo die meisten Wettkämpfe stattfinden.

Nach dem Lichterfest ein Nachtcrosslauf im Waldkraiburger Stadtpark

Bayerische Laufzeitung, 9. November 2019

Von Erwin Fladerer

Alle Informationen hier
Eine Bildergalerie hier

Von wegen November Tristesse. Der Waldkraiburger Stadtlauf verwandelte sich in ein Lichtermeer. Viele Familien kamen zum Lichterfest des Familienzentrum Waldkraiburg e.V..Sogar die Kleinbahn drehte ihre Runden. Der Extra-Fahrplan war dem Ansturm kaum gewachsen. Der Kiosk hatte geöffnet und vom Pavillon klang Musik von DJ Franz Maier über den Teich. Ein Ambiente zum Verweilen. Und zum Laufen. Denn das Familienzentrum hatte zum 2. Nachtcross-Spendenlauf aufgerufen. Es kamen so viele wie noch nie. Von regionalen Vereinen und Firmen, sogar die Feuerwehr lief mit schwerem Atemschutz mit – Respekt. Läufer und Walker hatten eine Stunde Zeit, um den mit unzähligen Lichtern bestückten 1-Kilometer-Kurs so oft wie möglich, oder so oft wie gewünscht zu absolvieren. Für jede Runde gab es für das Familienzentrum einen Euro. Und das freute sich sowohl über den regen Besuch und das Spendenaufkommen. Das sieht man wieder, wer ein guter Veranstalter ist. Auch im nächsten Jahr wird das Lichterfest mit Spendenlauf/walk wieder hier im Stadtpark stattfinden: am 14. November 2020.

Anmeldestart zum 18. Maisel’s FunRun am 17. Mai 2020

Bayerische Laufzeitung, 6. November 2019

Neuer Zwergenlauf ergänzt die Kinder- und Bambiniläufe

Schon zum 18. Mal wird es sportlich am Sonntag des Maisel’s Weissbierfestes. Am 17. Mai 2020 findet Maisel’s FunRun statt, bei dem wieder bis zu 4.000 Läufer aller Altersklassen zum Rundkurs durch die Bayreuther Innenstadt aufbrechen werden. Da das beliebte Laufereignis in den vergangenen Jahren immer schon frühzeitig ausverkauft war, rechnet die veranstaltende Brauerei Gebr. Maisel wieder mit einem Ansturm zum Anmeldestart. Ab dem 11. November 2019 können sich Lauffreunde ihren Startplatz auf der Webseite der Brauerei sichern. Weiterlesen

Silvesterlauf in Peuerbach – da musst Du hin !

Bayerische Laufzeitung, 3. November 2019

Ein neuer Teilnehmerrekord und ein Sieg mit Rekord-Vorsprung kennzeichneten den Int. Raiffeisen Silvesterlauf Peuerbach 2018 ebenso wie eine noch nie dagewesene Zahl an Nachwuchsläuferinnen und -läufern. 
Es war eine Top-Show, die der Sport im Lauf der Asse Männer lieferte – allerdings ging es dabei nicht um den Sieg, sondern um Platz zwei: Denn Silvesterlauf-Sieger Davis Kiplangat aus Kenia lief in einer eigenen Leistungsklasse, er siegte in 18:46 Minuten mit einem noch nie dagewesenen Vorsprung von 49 Sekunden auf den Zweiten. Damit setzte er die Serie an sieben kenianischen Siegen in Folge, die Peuerbach seit dem Jahr 2011 zu verbuchen hat, in überragender Manier fort.

Doch nicht nur die Asse, sondern eine riesige Schar von Kindern und Erwachsene trafen und treffen sich zum Jahresausklang in Peuerbach. Das hat schon Tradition mit knapp 1000 Silvesterläuferinnen- und Läufern. Bist Du dabei – Anmeldung hier

Nachtcrosslauf für den guten Zweck in Waldkraiburg

Bayerische Laufzeitung, 31. Oktober 2019

Bürgermeister Robert Pötzsch wird natürlich dabei sein, wenn am Samstag, den 9. November der zweite Spendenlauf des Familienzentrum Waldkraiburg gestartet wird. Willkommen ist jeder, der auf der 1 Kilometer langen Runde durch den Stadtpark dabei sein will. Läufer, Walker, Vereine, Firmen und Institutionen haben dazu eine Stunde Zeit, Bewegung und eine gute Sache damit zu verbinden.
Das Startgeld kommt dem Träger zugute.

Zum Familienstützpunkt gehört der Hort an der Graslitzergrundschule, zwei Horte an der Beethovengrundschule, die Mittagsbetreuung an der Dieselgrundschule, die Mittagsbetreuung in Heldenstein, die Spielgruppe sowie die Kindertagesstätte KiTZ in Waldkraiburg.

Anmeldung beim Familienzentrum Waldkraiburg bei Franz Maier Kopernikusstr. 5 84478 Waldkraiburg Telefon 08638 / 881574 Telefax 08638 / 881334 E-Mail: info@familienzentrum-waldkraiburg.de oder am Samstag, den 9. November kurzfristig ab 17 Uhr im Stadtpark. Infos > Waldkraiburg Spendenlauf4

Valary Aiyabei durchbricht 2:20-Schallmauer bei Mainova Frankfurt Marathon

Bayerische Laufzeitung, 28. Oktober 2019

Streckenrekord auf die Weltklasse-Zeit von 2:19:10 Stunden verbessert / Aiyabei nun zwölftschnellste Frau aller Zeiten / „Unser Traumziel verwirklicht“ / Spannendes Männerrennen / Lokalmatadorin Katharina Steinruck begeistert mit neuer Bestzeit und Olympia-Norm / Debütant Homiyu Tesfaje erfährt leidvoll, was Marathon bedeutet

Valary Aiyabei hat beim Mainova Frankfurt Marathon die Schallmauer von 2:20 Stunden durchbrochen und damit für den Höhepunkt bei der 38. Auflage des ältesten deutschen Stadtmarathon gesorgt. Die Kenianerin lief in 2:19:10 Stunden einen grandiosen Streckenrekord und wurde im Ziel in der Festhalle zur zwölftschnellsten Läuferin aller Zeiten. Es ist zudem die fünftschnellste Zeit in diesem Jahr in der Welt. Zweite wurde die Äthiopierin Megertu Kebede in 2:21:10, Rang drei belegte die Titelverteidigerin Meskerem Assefa (Äthiopien) in 2:22:11. Mit einer persönlichen Bestzeit von 2:27:26 belegte Katharina Steinruck (Eintracht Frankfurt) Rang zehn und blieb damit deutlich unter der internationalen Olympia-Norm von 2:29:30. Weiterlesen

Weltklasse pur beim Mainova Frankfurt Marathon

Lonah Salpeter Copyright „photorun.net“

Bayerische Laufzeitung, 23. Oktober 2019

Lonah Salpeter schnellste Frau, die je am Main an den Start gegangen ist / Frauenfeld plant Durchbruch der Schallmauer von 2:20 Stunden / Duell der Weltrekordler bei den Männern / Spannende deutsche Athleten am Start

Mit der Verpflichtung von Lonah Salpeter erreicht der Mainova Frankfurt Marathon eine neue sportliche Dimension. Die Israelin mit kenianischer Abstammung weckt Hoffnungen auf das schnellste Frauenrennen in der Geschichte des ältesten deutschen Stadtmarathons. Mit einer Bestzeit von 2:19:46 Stunden, erzielt bei ihrem Sieg in Prag im Frühjahr, ist Lonah Salpeter die schnellste Frau, die je in Frankfurt an den Start gegangen ist.

Frauenpower am Main: Mit der äthiopischen Vorjahressiegerin Meskerem Assefa, die den Streckenrekord auf 2:20:36 Stunden verbesserte, sowie der Kenianerin Valary Aiyabei (2:20:53) stehen die Chancen gut, dass am Sonntag im Frauenrennen die Schallmauer von 2:20 Stunden gebrochen werden könnte. Weiterlesen

Große Vorfreude auf das Salzburg Trailrunning Festival

Veranstalter Josef Gruber mit Sportlandesrat Stefan Schnöll, Markus Kröll und Vize-Bürgermeister Bernhard Auinger. Fotocredit: Wolfgang Aigner Salzburg Trailrunning Festival

Bayerische Laufzeitung, 23. Oktober 2019

7 Bewerbe stehen am kommenden Wochenende zur Auswahl!

Das Organisationteam rund um Veranstalter Mag. Josef Gruber hat einen neuen Bewerb in das Programm aufgenommen. Mit dem Nightrun über 5,5 Kilometer wird bereits am Freitag das Trailwochenende eröffnet. Bei der flachen Strecke durch die Altstadt und entlang der Salzach steht vor allem der stimmungsvolle Lauf durch das nächtliche Flair im Vordergrund. 

Am Samstag steht neben dem bereits angesprochenen Festungstrail der Windel- und Kindertrail auf dem Programm. Bei diesem Bewerb ist die Teilnahme sogar kostenlos. Für die Traileinsteiger steht am Samstag der Panoramatrail zur Auswahl. Mit 8 Kilometer ist die Strecke leicht zu schaffen und man kommt in den vollen Genuss des Traillaufens.

Wenn der Gaisbergtrail am Sonntag zu lang und der Downhill zu anstrengend ist, dann kann das Gaisbergrace gewählt werden. Dabei ist auf der Gaisbergspitze das Ziel und ein Teilnehmershuttle bringt die Läuferinnen und Läufer wieder retour zum Eventgelände. Alle Informationen >
Salzburg Trailrunning STF_20191010
Salzburg trailrunning STF_20191022

Baggia ist beim Agefactor Run nicht zu schlagen – Achmüller`s schnellste Laufzeit

Wieder einmal schnellste Laufzeit: Hermann Achmüller

Bayerische Laufzeitung, 22. Oktober 2019

Von Hannes Kroess

Beim Agefactor Run scheint es nur einen Sieger geben zu können: Am Samstagnachmittag hat Bruno Baggia den beliebten Lauf in Branzoll zum dritten Mal in Serie gewonnen, der gleichzeitig den Abschluss der Top7-Laufserie bildet. Der 85-Jährige aus Cles konnte dabei seine Siegerzeit im Vergleich zum Vorjahr sogar ein wenig verbessern. Bei den Frauen setzte sich indessen Angelica Huber aus Meran durch. Die schnellsten Laufzeiten gingen hingegen auf das Konto von Hermann Achmüller und von Natalie Andersag.
Agefactor_Run_19_10_2019