Aktuell aus #Deutschland #Bayern #Österreich #Italien #Schweiz

Hervorgehoben

Mit einem Klick auf die Titelseite ist die Bayerische Laufzeitung 2020 online aufrufbar. Sie kann hier als Druckausgabe bestellt werden. Wir empfehlen sie besonders für Vereine, Lauftreff`s, Gruppen, Firmen und Touristinfo`s.

1000 Termine in D-A-I-CH kostenlos integriert in der Bayerischen Laufzeitung. Hier aktualisiert.                                     

Trainingstipps und Aufzeichnungen für ein ganzes Jahr. Bestellung per klick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Derzeit alles abgesagt: wir melden uns mit Lauftipps, wenn es wieder „läuft“. Hier die aktualisierten Laufkalender/Stand 04.04.2020:

Möglichkeit: Corona Virtual Run- Ihr virtueller Firmenlauf

 

 

 

Hoffnungsschimmer: Landshuter Firmenlauf plant weiter für den 9. Juli 2020

Vor dem wie immer ausverkauften Start freuen sich der Organisator, der Landrat und der Oberbürgermeister in Landshut

Bayerische Laufzeitung, 4. April 2020

Hoffnungsschimmer: Landshuter Firmenlauf plant weiter für den 9. Juli 2020

Der Landshuter Firmenlauf lebt und plant wieder für den 9. Juli 2020. Der organisatorische Staffelstab wurde nun von Kevin Ragner an Anja Spies und Andrea Stadler von der AS² Events GbR übergeben. Anja und Andrea sind keine Unbekannten, sind auch Veranstalter des Minicrosslaufs in Furth und wollen jetzt mit großer Freude  den Landshuter-Firmenlauf weiterführen. Der Ablauf am 9. Juli 2020 wird so sein wie bisher und das Hammerbach Stadion wieder von 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Mittelpunkt stehen. Der Startschuss erfolgt um 19:00 Uhr. Weiterlesen

Schafberglauf auf den 20. September verschoben

Mario Mischelin (GF SchafbergBahn & WolfgangseeSchifffahrt) und LG-Obmann Werner Haas (re.) haben die Grundlagen für eine Austragung am 20. September gelegt. © Laufsport Sperrer

Bayerische Laufzeitung, 4. April 2020

Schafberglauf auf 20. September verschoben

Das Coronavirus bringt für uns alle massive Einschnitte. Eine Durchführung des Schafberglaufes in St. Wolfgang ist am ursprünglich geplanten 24. Mai jedenfalls nicht möglich. Derzeit stehen andere, wichtigere Dinge im Mittelpunkt. Die Veranstaltung ganz abzusagen wäre für den Veranstalter, die Laufgemeinschaft St. Wolfgang, die eine, leichtere Möglichkeit. Da Mario Mischelin (GF und Betriebsleiter der SchafbergBahn & WolfgangseeSchifffahrt) jedoch dankenswerterweise eine zweite terminliche Option eröffnet hat und sich klar für eine Verschiebung ausgesprochen hat, ist, eine behördliche Genehmigung vorausgesetzt, die Durchführung, am Sonntag, dem 20. September möglich. Die weiteren Informationen > Schafberglauf_Media_News_1_20_030420

Alles neu – macht der Frühling – wird die Welt nach Corona anders sein?

Bayerische Laufzeitung, 3. April 2020

Alles neu – macht der Frühling – wird die Welt nach Corona anders sein?

Ein kleiner Frühlingsgruß aus dem schönen Bottwartal, das Dich mit seinen malerischen Städtchen voller historischer Fachwerkhäuser und stolz-erhabenen Burgen gerne persönlich im Oktober begrüßen möchte. Das Orgateam des Bottwartal-Marathons wünscht Dir jede Menge Gesundheit und damit einen guten Start in den Frühling. Auch in den schweren, und für uns alle, ungewohnte Zeiten des Covid-19 blicken wir hoffnungsvoll in den Herbst.

Viele Veranstaltungen sind schon abgesagt worden, leider werden auch noch viele Folgen, wir hoffen sehr dass wir unsere Veranstaltung (17./18. Oktober 2020) durchführen können – unsere Planungen laufen zielgerichtet weiter. Wie gewohnt, findest Du unter www.bottwartal-marathon.de mehr Informationen zu allen Themen rund um den Bottwartal-Marathon. Weiterlesen

Nach der Absage: die große Lust auf den Stuiben Trailrun und den Gletscher Trailrun im Ötztal 2021

Bayerische Laufzeitung, 2. April 2020

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober

Nach der Absage:
Die große Lust auf den Stuiben Trailrun und den Gletscher Trailrun im Ötztal 2021 – die Termine stehen schon.

Wir waren im Vorjahr dabei und haben auch nach 40 Jahren Laufsport einiges erlebt, was unsere Herzen höher schlagen ließ. Weiterlesen

Gesunde Ansteckungsgefahr: Projekt 10.000 x 10.000 – Joggen lernen für Einsteiger – gerade in Corona-Zeiten wertvoll wie nie zuvor

Jan Fitschen

Bayerische Laufzeitung, 31. März 2020

Gesunde Ansteckungsgefahr: Projekt 10.000 x 10.000 – Joggen lernen für Einsteiger – gerade in Corona-Zeiten wertvoll wie nie zuvor

Von Jan Fitschen
Präsentiert von Erwin Fladerer

Laufen ist einfach: Die Schuhe an, einen Schritt vor den anderen und losjoggen. Dafür sind wir alle gemacht. Nicht zum Sitzen, nicht zum Stehen, nein, zum Laufen sind wir geboren! Sagt Jan Fitschen. Da Laufen zwar einfach, besonders der Einstieg ins Joggen aber nicht immer leicht ist, steht Jan Fitschen euch bei euren ersten Schritten in ein gesünderes, fitteres und glücklicheres Leben zur Seite. Gerade jetzt in Corona-Zeiten kann das Hinausgehen in die Natur, sich dabei gesund zu bewegen und den Kopf frei zu bekommen für die wichtigen Dinge im Leben, der Startschuss sein, was viele Millionen Menschen bereits tun: Laufen, einfach Laufen! Weiterlesen

Brixen Dolomiten Marathon und Dolomites Ultra/Ladinia Trail auf 3. Juli 2021 verschoben

Bayerische Laufzeitung, 29. März 2020

Brixen Dolomiten Marathon und Dolomites Ultra/Ladinia Trail auf 3. Juli 2021 verschoben

Von Christian Jocher

Brixen – heute wenden wir uns an euch mit einer – leider!!! – nicht sehr guten Nachricht. Für uns alle ist in dieser schwierigen Zeit das vorherrschende Thema das Corona-Virus, von dem momentan noch niemand weiß, wie die weitere Entwicklung sein wird. Durch die exponentielle Ausbreitung des COVID-19 sehen wir uns schweren Herzens gezwungen, den elften Brixen Dolomiten Marathon und die 2. Auflage des Dolomites Ultra Trail und LadiniaTrails vom 4. Juli 2020 abzusagen. Weiterlesen

German Road Races (GRR) gibt Hilfestellungen und fordert Ausfallentschädigungen

Bayerische Laufzeitung, 28. März 2020

German Road Races (GRR) gibt Hilfestellungen und fordert Ausfallentschädigungen

Von Wilfried Raatz, GGR

eit Wochen hält COVID-19 die Welt in Atem, schränkt in entscheidendem Maße den Alltag ein und führt letztlich auch zu einem Stopp aller organisierten Sportveranstaltungen.
Gleichgültig ob medienträchtige Ereignisse wie Olympische Spiele oder die Bundesligen im Fußball und Handball oder die Laufveranstaltungen mit überwiegend Freizeit- und Breitensportlern.

German Road Races (GRR) e.V. als Interessensvertretung der deutschen Läufe hat nicht nur die Absagen von hochkarätigen Laufevents auf der Website dokumentiert, sondern sich auch in vielfältiger Weise den Sorgen und Nöten der Laufveranstalter angenommen. Weiterlesen

ASTech Firmenlauf Ingolstadt soll nun am Donnerstag, 24. September starten

Bayerische Laufzeitung, 27. März 2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie ist es im Moment leider nicht möglich, gemeinsam an der Startlinie zu stehen und sich gegenseitig anzufeuern- so wie man es vom Firmenlauf in Ingolstadt her kennt.
Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, wird auch in den nächsten Wochen und Monaten keine Austragung von Großveranstaltungen möglich sein. Aus diesem  Grund wurde gemeinsam mit den Behörden und der Stadt entschieden, den 4. ASTech Firmenlauf Ingolstadt -ursprünglich am 28. Mai 2020 geplant- in den Herbst zu verlegen. Alle Informationen dazu > Firmenlauf Ingolstadt

Das neue Veranstaltungsdatum ist Donnerstag, 24. September 2020!

Marathonläufer erfüllen letzte Wünsche – TeilnehmerInnen des Mainova Frankfurt Marathon spenden über 15.000 Euro

Einen Scheck über eine Gesamtsumme von 15.174,28 Euro hat Renndirektor Jo Schindler an den Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hessen e.V überreicht. Entgegengenommen wurde er in der Landesgeschäftsstelle des ASB von dessen 1. Landesvorsitzenden, Ludwig Frölich, dem Landesgeschäftsführer Matz Mattern, Martina Roth, Landesvorstand und Projektleitung Wünschewagen -Copyright „ASB Hessen“

Bayerische Laufzeitung, 27. März 2020

Marathon-Projekt „Der Wünschewagen“ des ASB Hessen /

„Wir freuen uns sehr, dass wir viel Gutes für schwerstkranke Menschen tun können.“

Einen Scheck über eine Gesamtsumme von 15.174,28 Euro hat Renndirektor Jo Schindler an den Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hessen e.V überreicht. Entgegengenommen wurde er in der Landesgeschäftsstelle des ASB von dessen 1. Landesvorsitzenden, Ludwig Frölich, dem Landesgeschäftsführer Matz Mattern, Martina Roth, Landesvorstand und Projektleitung Wünschewagen sowie zahlreichen ehrenamtlichen Wunscherfüllern und Helfern des Projekts. Das Geld ist durch Spenden der Läuferinnen und Läufer beim Mainova Frankfurt Marathon am 27. Oktober 2019 zusammengekommen. Weiterlesen

Under Armour Kalterer See Halbmarathon: Die Veranstalter richten ihren Blick in die Zukunft

Start um den Kalterer See in Südtirol am 21. März 2021 wieder möglich (Foto: hk media)

Bayerische Laufzeitung, 26. März 2020

Von Hannes Kroess

Eigentlich hätte an diesem Sonntag der 15. Under Armour Kalterer See Halbmarathon über die Bühne gehen sollen. Doch die Corona-Krise machte dem Organisationskomitee vom Südtiroler Laufverein Sparkasse unverschuldet einen dicken Strich durch die Rechnung, denn alle Sportevents in Italien sind bis (mindestens) 3. April abgesagt. Obwohl sie die Absage „mitten ins Herz trifft“, lassen sich die engagierten Veranstalter davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen. OK-Chef Patrick Olivetto und sein Team planen bereits für das kommende Jahr und geben als neuen Termin des beliebten Südtiroler Laufevents den 21. März 2021 bekannt. Weiter > Südtirol_Neuer_Termin_Kalterer_See_Halbmarathon