Bayerische Halbmarathon Meisterschaften am 26. September in Augsburg

Bayerische Laufzeitung, 15. September 2021

Bayerische Halbmarathon Meisterschaften am 26. September in Augsburg

Nun hat der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) doch einen Ausrichter für die Bayerischen Meisterschaften über die Halbmarathondistanz gefunden! Nachdem die ursprünglich für den 5. September beim Fränkischen Schweiz Marathon geplanten Titelkämpfe ausfallen mussten, weil dort der autofreie Sonntag abgesagt wurde, der Bedingung für die freie Strecke auf der Bundesstraße B 470 war, gibt es jetzt einen adäquaten Ersatz: Am 26. September finden die Meisterschaften im Rahmen des allgemeinen Halbmarathons im Augsburger Siebentischwald statt. Meldungen sind bis 22. September hier möglich.

  1. swa STRASSENLAUF
    durch den Augsburger Siebentischwald
    Sonntag, 26. September 2021

Olympischer Spirit beim Run for Hope am Donnerstag rund um den Feringasee

Bayerische Laufzeitung, 14. September 2021

Olympischer Spirit beim Run for Hope am Donnerstag rund um den Feringasee

Die fünfte Austragung rund um den Feringasee ist schon heute ein voller Erfolg. Denn Im Gegensatz zu Olympia und den Paralympics läuft oder walkt man nicht getrennt, sondern ist zusammen am Start.

„Deshalb an dieser Stelle und erstmals ein herzliches Willkommen für die AthletInnen der MunichRaceRunners und des Einrichtungsverbund Steinhöring – letztere sind sogar mit einem 34köpfig starken Team dabei“, sagt Michael Raab von den Laufcoaches als Veranstalter. Das „Bewegungsfenster“ auf einer der schönsten Strecken in München ist von 18 bis 22 Uhr offen, es darf also jede/r solange er/sie will. Die Anmeldung ist über diesen Klick oder am Donnerstag, 16. September bis 18 Uhr am Gasthaus/Biergarten Feringsee möglich.

Viele Teilnehmer und Top Athlet:innen bei den Deutschen Berglauf Meisterschaften in Bad Kohlgrub

Bayerische Laufzeitung, 13. September 2021

Viele Teilnehmer und Top Athlet:innen bei den Deutschen Berglauf Meisterschaften in Bad Kohlgrub

Das Programm: Bad Kohlgrub Programm Berglaufmeisterschaften und Hörnlelauf

Von Michael Clever, Bad Kohlgrub

Trotz oder gerade wegen Corona haben sich für die Deutschen Berglaufmeisterschaften 325 Athlet:Innen angemeldet. ‘Das ist ein Top-Ergebnis und ich habe das unter den gegebenen Umständen nicht erwartet’ freut sich Michael Clever, Gesamtleiter dieser Veranstaltung. Unter den Teilnehmer:Innen sind auch einige Top-Athlet:Innen. Eine von Ihnen ist Sarah Kistner mit bereits großen Erfolgen im Juniorenbereich als zweifache Berglauf-Welt- und Europameisterin und Crosslauf-Europameisterin. 2017 wurde sie zudem Deutsche Berglaufmeisterin in Bayerisch Eisenstein. Auch Laura Hottenrott kann mit Top-Platzierungen im nationalen und internationalen Langstreckenbereich wuchern. Mit gleich drei sehr guten Läufer:Innen tritt die LG Telis Finanz Regensburg an. Bei den Männern holte Maximilian Zeus neben zahlreichen Landesmeistertiteln im Cross- und Langstreckenbereich den Deutschen Meistertitel im Berglauf in den Jahren 2017 und 2018. Ähnlich erfolgreich sind die Langstreckenspezialisten Domenika Mayer und Konstantin Wedel unterwegs. Eine weitere starke Athletin ist Annika Vössing, die vor allem im Duathlon und Triathlon bereits große Erfolge verbuchen konnte. Weiterlesen

30. Halbmarathon in Altötting nonstop und Stimmung wie eh und je – Sophia Chisholm und Josef Diensthuber siegen

Bayerische Laufzeitung, 12. September 2021

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober

Alle Informationen hier
Alle Ergebnisse hier
Eine Bildergalerie hier
Der Bericht hier > 2021 09 Altötting Halbmarathon

30. Halbmarathon in Altötting nonstop und Stimmung wie eh und je – Sophie Chisholm und Josef Diensthuber siegen

Läufer:innen haben Durchhaltevermögen. Der ehemalige Läufer Günther Vogl beweist es seit mittlerweile 30 Jahren auch als Organisator des Int. Halbmarathon in Altötting. Trotz Corona Pandemie hat er es –mit Auflagen- geschafft, den größten Lauf der Region ohne Ausfall auch zum 30. Mal zu präsentieren. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Mamu und Mäkäräinen gewinnen den 24. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run

Hat die Spezialistinnen beim Berglauf überrascht: die Biathletin Kaisa Mäkäräinen gewann den Dreizinnen Alpine Run – Credits: Harald Wisthaler

Bayerische Laufzeitung, 12. September 2021

Von Hannes Kröss

Mamu und Mäkäräinen gewinnen den 24. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run

Sexten – mit einem bekannten und einem neuen, aber sehr prominenten Siegergesicht endete am Samstag bei herrlichem Spätsommerwetter der renommierte Berglauf im Dolomiten UNESCO Welterbe. Petro Mamu aus Eritrea entschied den Südtirol Drei Zinnen Alpine Run bereits zum vierten Mal für sich, während die ehemalige finnische Top-Biathletin Kaisa Mäkäräinen gleich bei ihrer Premiere auf der 15,2 Kilometer langen Strecke mit 1333 Höhenmetern triumphierte. Rund 800 Bergläuferinnen und -läufer aus 20 verschiedenen Nationen hatten sich für das Event in Sexten angemeldet.  Zum Rennverlauf hier ein Bericht > Sexten_Südtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_11_09_2021

Biathlon-Queen Kaisa Mäkäräinen geht beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run an den Start

Am Start des Berglaufes: Kaisa Mäkäräinen: Biathlon Antholz/Manzoni

Bayerische Laufzeitung, 11. September 2021

Von Hannes Kröss

Biathlon-Queen Kaisa Mäkäräinen geht beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run an den Start

Sexten, 9. September 2021 – Nächster Paukenschlag im Vorfeld der 24. Ausgabe des beliebten Berglaufs in Sexten: Mit Kaisa Mäkäräinen will es eine der erfolgreichsten Biathletinnen aller Zeiten auf der 15,2 Kilometer langen Strecke mit 1333 Höhenmetern wissen. Die Veranstalter sind gerüstet für ein internationales Lauf-Fest, das knapp 750 Bergläuferinnen und -läufer aus 20 verschiedenen Nationen nicht verpassen möchten.

Dreimalige Gesamtweltcup-Siegerin, Weltmeisterin in der Verfolgung und insgesamt sechsfache WM-Medaillengewinnerin, Siegerin von 27 Weltcup-Rennen – das ist Kaisa Mäkäräinens imposante Bilanz nach ihrer langen und erfolgreichen Karriere als Biathletin. Am Ende der Saison 2019/20 und somit auch nach der phantastischen WM in Antholz beendete die heute 38-jährige Finnin ihre aktive Laufbahn. Weiterlesen

Genehmigung für HERRENCHIEMSEE-LAUF für 25. & 26. September 2021 erteilt

Bayerische Laufzeitung, 10. September 2021

Genehmigung für HERRENCHIEMSEE-LAUF für 25. & 26. September 2021 erteilt

Für die Durchführung der zweiten Edition des HERRENCHIEMSEE-LAUF wurde vom zuständigen Landratsamt Rosenheim und der Gemeinde Breitbrunn grünes Licht gegeben. Am 25. und 26. September 2021 können somit 1.000 Läuferinnen und Läufer pro Tag nach pandemiebedingter Wettkampfpause wieder an den Start gehen. „Wir haben sämtliche Hürden genommen, um den HERRENCHIEMSEE-LAUF durchführen zu können. Wir freuen uns, dass wir die Behörden mit unserem Schutz- und Hygienekonzept überzeugen konnten und der Neustart am letzten Septemberwochenende erfolgen kann. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die uns auf dem Weg der Vorbereitungen begleitet haben.“, sagt Gernot Weigl, Geschäftsführer der veranstaltenden MÜNCHEN MARATHON GmbH.

An den beiden Halbmarathons am Samstag, 25. September 2021, und Sonntag, 26. September 2021, können jeweils maximal 1.000 Teilnehmende pro Tag starten. Wer an beiden Tagen teilnimmt, wird in die Sonderwertung „Marathon in 2 Tagesetappen“ aufgenommen. Weiterlesen

Torlauf-Dachstein 2021: voller Erfolg

Bayerische Laufzeitung, 9. September 2021

Torlauf-Dachstein 2021: voller Erfolg

(Ramsau am Dachstein, am 09.09.2021) – am Samstag, den 4. September war es so weit: der Startschuss für die beiden Trailrunning-Bewerbe (Marathon und Halbmarathon) des TORLAUF-DACHSTEIN war gefallen und konnte unter Einhaltung strenger 3G-Sicherheitsmaßnahmen erfolgreich ausgetragen werden. 129 motivierte Athleten aus 12 Nationen stellten sich der Herausforderung quer über die Südseite des Dachsteinmassivs. Alles über eine lauf- und sehenswerte Veranstaltung mit den Terminen für 2022 und 2023 hier >> Torlauf-Dachstein Nachbericht

Premiere des Fränkischen Backyard Ultra

The Last Man Standing: Juliane Nemetz mit dem Sieger Florian Bachmaier

Bayerische Laufzeitung, 8. September 2021

Premiere des Fränkischen Backyard Ultra

Das Ausscheidungsrennen ist auch der 1. offizielle Backyard Ultra in Bayern  – Extensives Intervall Ausdauertraining ist im Trend

Von Rainer Leyendecker

Intensives Intervall Tempotraining kennen viele von uns, aber extensives ??? Und solch ein Ausdauertraining gar als Wettbewerb ? Der Trend „Backyard Ultra“ ist recht neu und wird erst seit 2019 in Deutschland mit bisher 10 Bewerben praktiziert. Erfunden wurde dieses neue Laufformat vor 10 Jahren in den USA. Jetzt beim 1. Fränkischen Backyard in Lauf an der Pegnitz am 3./4. Sep., organisiert von Juliane Jemetz mit ihrem kleinen Team, war auch der Autor sehr neugierig mit dabei und ließ sich überraschen, wie so etwas abläuft und wie es bei ihm so läuft. Wie oft hat er „one more loop“ gemeistert ? Der bericht dazu > Leyendecker – Backyard Premiere im fränkischen Lauf

Hochkönigman-Comeback ein voller Erfolg

Bayerische Laufzeitung, 8. September 2021

Hochkönigman-Comeback ein voller Erfolg

Endlich wieder zurück und größer denn je: Der 6. Hochkönigman begrüßte 1466 Athlet*innen am Gipfel der Gefühle. 

Gut Ding will Weile haben: Nach der Absage im Vorjahr und der heurigen mehrmonatigen Verschiebung erstrahlte der Hochkönigman für seine bereits sechste Auflage im besten Licht. Von 3. bis 5. September 2021 fanden sich rund 1466 Läufer*innen aus 37 Nationen von den 2251 gemeldeten Läufer*innen in der majestätischen Bergwelt des Salzburger Landes ein. Für landschaftliche Begeisterung bleib allerdings nicht viel Zeit, denn internationale Top-Athlet*innen, begeisterte Amateur*innen und hungrige Nachwuchsläufer*innen traten in gleich sieben Distanzen gegeneinander an. Weiterlesen