Wenn ein kleiner Lauf das Zeug für was ganz Großes hätte

Start vor der Kulisse des Haager Schlossturms

Bayerische Laufzeitung, 23. November 2019

Alle Informationen hier
Alle Ergebnisse hier
Eine Bildergalerie hier

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober

Wenn ein kleiner Lauf das Zeug für was ganz Großes hätte

Stampfl Berglauf und Freyungslauf: zwei Laufjuwele

Startgeld zwischen 3 Euro und 7 Euro. Wir sind auf dem Land. Super! Im Ziel des 2. Haager Freyungslaufes finden sich gerademal 63 Kinder, Frauen und Männer. Und dennoch ist es für mich ein großer Lauf. Ich bin nur interessierter Zuschauer und sehe gleich: die Haager Freyung ist ein Meisterschaftskurs. Herbert Geier, ein Laufspezi aus dem Bayerischen Wald und wie ich mit Jahrzehnte langer Lauferfahrung pflichtet mir spontan bei. Wir behaupten: dieser kleine Lauf hat das Zeug für etwas ganz Großes!
Die Umrundung der historischen Grünfläche im Zentrum von Haag i. OB ist eine Herausforderung für Läufer, denn sie sieht harmloser aus als es ist. Auf dem komplett einsehbaren Gelände hat Karl Köstler eine Runde von einem Kilometer mit ständigem Auf und Ab ausgesteckt. Für Zuschauer einfach perfekt, für die Athleten von Klein bis Groß ist da alles drin. Schließlich ist der SC Haag als Ausrichter ein Verein mit Berglaufspezialisten und Berglauf Tradition. Die stellen wir in der nächsten Ausgabe der Bayerischen Laufzeitung 2021 vor.
Und dann kommst Du ins Ziel. Das ist nicht wie jedes andere, sondern vermutlich einmalig. Die „Steine von Wella“ runden das sportliche Rennen auf dem historischen Gelände erst ab.
Bleibt nach unserer Empfehlung als „Meisterschafts-Tipp“ nur die Frage: wie sieht es im 6500-Seelen-Markt in Haag/Obb. mit der Infrastruktur in Sachen Parkplätze und Plätzen für Anmeldung, Aufenthalt und Siegerehrung aus? Karl Köstler und die sportbegeisterte Bürgermeisterin Sissy Schätz wissen hier bestimmt eine Antwort. Im Schnittpunkt der Bundesstraßen B12 und B15, nahe der Autobahn A94 gelegen und damit in 30 Minuten in der Landeshauptstadt München, das klingt schon mal gut. Und eine Begeisterung von Organisatoren und Athleten ist in Haag stets zu beobachten. Hat man jetzt nach dem traditionellen Stampfl Berglauf mit jährlich ausgebuchtem Teilnehmerlimit von 400 Startern jetzt ein weiteres Laufjuwel?