Wasserburg feiert 10 Jahre BADRIA-Lauf

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober
Bildergalerie hier
Über`s BADRIA hier
Vorbericht in der Bayerischen Laufzeitung Bayerische Laufzeitung 2018. 20- Wasserburg am Inn

Überwältigt waren die Veranstalter über die großartige Beteiligung des 10. BADRIA-Laufes in Wasserburg am Inn. Bei herrlichem Wetter waren auf Einladung der Stadtwerke Wasserburg und des TSV Wasserburg Abteilung Breitensport über 1200 bewegungsfreudige Frauen, Männer und Kinder gekommen. Sie hatten für sage und schreibe 1 Euro Startgeld die Lauf- oder Wanderschuhe angezogen, waren mit Nordic-Walking-Stöcken, mit dem Kinderwagen oder gar mit dem Rollator unterwegs. Helmut Samer hatte für sie vier Strecken von 5 bis 15 Kilometer in und um Wasserburg ausgewählt und beschildert. Im Ziel angekommen gab es für alle Teilnehmer eine Wasserburger Shoppingtasche mit bemerkenswertem Inhalt, u.a. eine Freikarte für 4 Stunde Badevergnügen mit Sauna im BADRIA. 

Wie kam es zu diesem BADRIA-Lauf? Der vor 10 Jahren eben durch diesen Helmut Samer und der Breitensportabteilung ins Leben gerufen wurde. Waren schon zu Beginn über 300 Teilnehmer dabei, so steigerte sich der Zuspruch für diese Art einer Lauf- und Walkingveranstaltung ohne Startnummer und Zeitnahme in den letzten Jahren auf über 700. Dass dem Jubiläum aber jetzt weit über 1000 Menschen, vornehmlich aus der Umgebung, gefolgt sind, war auch für den Zweiten Bürgermeister Werner Gartner eine Sache zum Staunen. Er freute sich nicht nur, er dankte allen, die dabei waren und ein Stück Wasserburg genießen konnten. „Sind wir nicht in der glücklichen Lage, so ein Lebensumfeld hier zu haben?“, meinte Gartner. Und Helmut Samer ergänzte: „Mein Arbeitslohn für diese Veranstaltung seid ihr, die ihr heute dabei ward!“. Kann man mehr dazu sagen?