Waldkraiburger Herbstlauf hat Potential für eine gute Zukunft

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober
Bildergalerie hier

1. Oktober 2017 
Der Neuanfang bzw. die Fortsetzung des Waldkraiburger Stadtlaufes war gekennzeichnet von einer emsigen und einwandfreien Organisation seitens des VfL Waldkraiburg unter großzügiger Mithilfe der VRmeine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf. Die Anstrengungen waren nicht zu übersehen und hätten eine größere Teilnehmerzahl als die 170 gemeldeten Frauen und Männer, Schülerinnen und Schüler verdient gehabt. Den Hauptlauf über 10 Kilometer am neuen Standort von Start und Ziel im Jahnstadion gewannen Stefanie Stadler (LG Mettenheim) in 39:40 Minuten bei den Frauen und Herbert Beer (SC Ainring) in35:38 MInuten bei den Männern.

Trotz einer sehr überschaubaren Teilnehmerzahl hatte der neue Herbstlauf einige Highlight`s zu bieten. Aufgefallen sind Schüler und Lehrerschaft des Gymnasiums Waldkraiburg mit ihrem Chef Helmut Wittmann, das ganz in Rot gefeierte Jubiläum ihres 500. Wettkampfes  von Maria Fladerer sowie ein Teilnehmer aus Hamburg, der auf seiner Bayern-Laufreise auf Empfehlung von Erwin Fladerer den Waldkraiburger Herbstlauf als abschließendes Ziel ausgesucht hatte. Vor allem aber war der VfL-interne Zusammenhalt von Zweitem Vorstand Robert Füger, dem neuen Leichtathletikchef Markus Schwaiger bis hin zu vielen Mitgliedern spürbar. In dieses Gefüge ließen sich wie schon seit Jahrzehnten der immer wieder ausgebildete Nachwuchs sowie die Leichtathletik erfahrenen Conny Schimek, Monika Hartmetz und viele andere gerne verpflichten.Die Ergebnisse: 

5,3 km Firmen/Hobbylauf und Walking

Weibl. Jugend U18: 1. Selina Lech 26:33 (VfL Waldkraiburg), 2. Laura Orthuber 29:18 (SV Unterneukirchen), 3. Celina Rienau 33:36 (VfL Waldkraiburg

Weibl. Jugend U20: 1. Laura Borchert 23:33 (VfL Waldkraiburg), 2. Jana Dehner 41:10 (AWO Waldkraiburg)

Frauen W20: 1. Johanna Wagner 22:37 (VfL Waldkraiburg), 2. Melanie Seitz 24:59 (VfL Waldkraiburg), Jessica Kling 31:02 (VRmeine Raiffeisenbank)

Frauen W30: 1. Christina Wessely 23:06 (Gymnasium Waldkraiburg), 2. Carolin Weinzierl 31:30 (VRmeine Raiffeisenbank), 3. Kathrin Losbichler 44:42 (AWO Waldkraiburg)

Frauen W40: 1. Eva-Maria Deinböck 23:23 (Gymnasium Waldkraiburg), 2. Anita Mayerhofer 24:28 (VRmeine Raiffeisenbank), 3. Peggy Schönstetter 25:09 (SV Aschau)

Frauen W50: 1. Christine Binder 23:20 (LG Mettenheim), 2. Friedl Wittmann 24:34 (Gymnasium Waldkraiburg), 3. Monika Schalk 26:16 (LG Mettenheim)

Frauen W60: 1. Erna Nissl 26:15 (TV Kraiburg), 2. Rosi Ober 32:07 (Bayerische Laufzeitung)

 

Männl. Jugend U18: 1. Soma Jadi 23:19 (Triathlon AG Gymnasium Waldkraiburg), 2. Lukas Orthuber 24:35 (SV Unterneukirchen)

Männl. Jugend U20: 1. Max Rochlitz 21:18 (VfL Waldkraiburg) 21:18

Männer M20: 1. Manuel Herfort 31:33 (VRmeine Raiffeisenbank)

Männer M30: 1. Sergeja Schneider 20:05, 2. Alexander Royd 25:13, 3. Robert Maierhofer 27:50 (VfL Waldkraiburg)

Männer M40: 1. Laszlo Jadi 23:16, 2. Markus Rauscher 23:36 (Gymnasium Waldkraiburg), 3. Ernst Scharmüller 28:53

Männer M50: 1. Michael Endres 23:58 (Augsburg), 2. Dr. Helmut Rochlitz 24:10 (VfL Waldkraiburg); 3. Theo Huhnholt 24:16 LC Bayern)

Männer M60: 1. Josef Huber 24:40 (LG Mettenheim), 2. Erwin Fladerer 32:08 (Bayerische Laufzeitung)

Männer M80: 1. Peter Deuß 38:45 (LG Mettenheim)

 

Walking Frauen: 1. Sandra Klozik 37.37 (LG Mettenheim), 2. Martina Bichlmeier 42:41 (Kindergarten St. Nikolaus Gangkofen), 3. Erika Sixt 44:59 (Reha SV Waldkraiburg)

Walking Männer: 1. Dr. Andreas Wassatsch 35:10 (SV Schwindegg), 2. Martin Unterholzner 36:16 (TV Altötting), 3. Martin Hansmeier 36:39 (VRmeine Raiffeisenbank)

 

 

10 km Aktivlauf

Frauen W20: 1. Julia Schneck 51:12 (LG Gendorf Wacker Burghausen

Frauen W30: 1. Anika Schmidt 51:42

Frauen W35: 1. Stefanie Stadler 39:40 (LG Mettenheim), 2. Eva Heigl 46:33 (LG Mettenheim), 3. Daniela Kiermeier 51:22 (LG Mettenheim)

Frauen W40: 1. Irmi Schönhuber 41:13 (LG Mettenheim), 2. Ramona Rienau 1:03:34 (VfL Waldkraiburg)

Frauen W45: 1. Claudia Gottinger 48:06 (VRmeine Raiffeisenbank)

Frauen W50: 1. Susanna Czerny 47:13 (Team Erdinger Aloholfrei), 2. Margot Ritzinger 1:00:58 (Azchem)

Frauen W55: 1. Karin Kalusok 46:38 (LG Gendorf Wacker Burghausen), 2. An ita Sieghart 51:51 (VRmeine Raiffeisenbank)

Frauen W60: 1. Maria Fladerer 58:18 (LG Mettenheim), 2. Irmgard Viellehner 1:00:59 (TSV Winhöring)

 

Männl. Jugend U23: 1. Thomas Anzinger 48:59, 2. Leon Kienzl 1:03:23

Männer M20: 1. Roland Wimmer 35:42 (LG Gendorf Wacker Burghausen), 2. Tobias Greisinger 43:33

Männer M35: 1. Stefan Heigl 37:09 (LG Mettenheim), 2. Michael Mühlhuber 40:22 (Wiesnbiesler 2000), 3. Matthias Neumann 49:56 (Wiesnbiesler 2000)

Männer M40: 1. Robert Kiermeier 37:25 (LG Mettenheim), 2. Ewald Poth 51:41

Männer M45: 1. Herbert Beer 35:38 (SC Ainring), 2. Lorenz Drexler 43:23 (VRmeine Raiffeisenbank), 3. Dr. Achim Heinze 44:20

Männer M50: 1. Karlheinz Schormeier 37:30 (TG Viktoria Augsburg), 2. Christian Kramer 39:35 (VfL Waldkraiburg), 3. Anton Krammer 41:14 (SC Traunstein)

Männer M55: 1. Bernhard Schlesag 40:50 (Sparkasse Altötting-Mühldorf), 2. Karl-Heinz Herrmann 44:35, 3. Siegfried Sieghart 51:51 (VRmeine Raiffeisenbank)

Männer M60: 1. Paul Bauer 43:56 (LV Deggendorf), 2. Erwin Fisch 47:44 (TSV Neumarkt-St. Veit), 3. Matthias Pichlmeier 1:00:50 (VRmeine Raiffeisenbank)

Männer M65: 1. Karl Bruckbauer 58:24 (LG Mettenheim)

Männer M75: 1. Peter Dietrich 58:05 (HNT Hamburg)