Statt Autobahnlauf wieder ein 6-Stundenlauf – Neu mit Marathon am 3. Oktober in Schwindegg

In Erinnerung an Hans Sextl

Bayerische Laufzeitung, 31. August 2019

Die Autobahn A94 nach München wird am 1. Oktober eröffnet. Günther Weitzer vom Ultralauf Stützpunkt in Schwindegg wollte vor diesem Anlass einen einmaligen „Autobahnlauf“ veranstalten, bekam aber leider keine Genehmigung dafür. Nicht als Ersatz, sondern als dauerhafte Einrichtung wird nun am 3. Oktober der  6h-Lauf durchgeführt, der neu um einen Marathon und eine Marathon-Teamstaffel zu erweitert wird.
„Damit wollen wir neben erfahrenen Langstreckenläufern vor allem auch Neueinsteigern in den Marathonlauf bzw. den Ultralauf die Möglichkeit bieten, innerhalb des Zeitlimits von 6 Stunden Erfahrungen auf längeren Distanzen zu sammeln“, so Weitzer. Die Marathon-Staffel bietet für alle Läufer die Möglichkeit, mal gemeinsam zu viert einen Marathon zu laufen, ohne dass dabei ein Läufer eine längere Strecke am Stück bewältigt muss. Schwindegg Ausschreibung-VR-Bank-Lauf-2019-V2

Der Lauf wird auch ein Andenken an Hans Sextl sein. Der lebensfrohe Ultraläufer erlag in diesem Jahr seinem Leiden und wird auch damit in Erinnerung bleiben.