5000 Läuferinnen und Läufer bilden eine einmalige Kulisse am Tegernsee

An diesem Sonntag, den 17. September 2017, findet zum sechzehnten Mal der Schuster Tegernseelauf 2017 powered by adidas statt. 5000 Läuferinnen und Läufer sind gemeldet und werden die 4 verschiedenen Strecken in Angriff nehmen. Unter ihnen stehen auch die für den SC Schliersee startende Skilangläuferin Elisabeth Schicho, Goldmedaillengewinnerin im Sprint bei den U23 Weltmeisterschaften in Val di Fiemme und die ehemalige deutsche U23-Meisterin über 5000 und 10.000 Meter Ingalena Schömburg-Heuck am Start. Der prominenteste Starter ist jedoch Richard Ringer, der vor ein paar Wochen noch in London bei der Leichtathletik WM 2017 über 5.000m am Start war. In der ewigen deutschen Bestenliste steht der viermalige deutsche Meister über 5.000 m sogar auf Platz vier und seine persönliche Bestzeit über 5.000m liegt bei 13:10,94.   Weiterlesen

Ampfinger Freeandoutlauf geniesst die pure Laufleidenschaft

Von Erwin Fladerer
Eine Bildergalerie hier

Zu den blauen Shirts in diesem Jahr fehlte eigentlich nur der blaue Himmel. Doch das Wetter war bei kühlen Temperaturen und fast regenfrei wie gemacht für das Laufen beim Freeandoutlauf in und um die Grüne Lagune im oberbayerischen Ampfing. Deshalb entschieden sich diesmal erstaunlich viele LäuferInnen für einen Dreirundenkurs, sprich für einen Halbmarathon.  Die Runde ist angesprochen, sieben Kilometer lang und landschaftlich vom Feinsten im Isental. Sie kann je nach Lust, Laune und sportlichem Können einmal, zweimal oder dreimal gelaufen werden. Topleute gibt es kaum, denn der Freeandoutlauf kommt ohne offizielle Zeitnahme, Wertung und Startnummer aus. Dafür gibt es schon seit 16 Jahren ein farbig wechselndes Funktionsshirt. Möglicherweise ist auch das ein Geheimnis für den guten Zulauf. Nicht jeder Jogger muss und will sich messen lassen, die Freude am Sport steht hier stets im Vordergrund. Stellvertretend seien hier auch lauffreudige Unternehmer aus der Gemeinde Ampfing genannt, denn Franz Kühn (Steuerberater), Konrad Manghofer (Gas-Wasser-Heizung), Thomas Gruber (Landmaschinen), Manuela Valta (Malermeisterin) oder Stefan Schmid (Sportfachgeschäft Freeandout) schnürten selbstverständlich die Laufschuhe. Weiterlesen

Benjamin Bublak und Christoph Lauterbach holen sich den Gesamtsieg des GORE-TEX® Transalpine-Run 2017

Der 13. GORE-TEX® Transalpine-Run präsentierte sich als das, was ihn auszeichnet: anspruchsvoll, lang, mit wunderschönen Landschaften und als Herausforderung im zwischenmenschlichen Bereich. „Das Geheimnis des Erfolges liegt wohl darin, wie man am besten den Teamgedanken umsetzt. Also die Schwächen des Partners akzeptiert“, zeigte sich Annette Hanssum, Marketing & PR GORE-TEX® products, von der 13. Auflage des  GORE-TEX® Transalpine-Run angetan: „Sieben Tage sind lang, das schweißt zusammen und macht auch den Charakter des TAR als Teamwettbewerb aus. Beeindruckend ist für mich immer wieder, wie emotional die Athleten im Ziel reagieren, wenn sie die letzten Meter geschafft haben.“  Weiterlesen

Bayerischer Bäderlauf auf der Strecke Bad Aibling nach Bad Feilnbach

Der Bayerische Bäderlauf 2017 rückt näher!
Am 16. September 2017 fallen die Startschüsse in Bad Aibling zum Halbmarathon sowie Halbmarathon-Firmen-Staffellauf und in Bad Feilnbach zum 10km Laffad-Weber Lauf sowie Walking und zu den Kinderläufen. Mit aktuell 440 gemeldeten Teilnehmern und Staffeln sind die ersten Shirt-Größen bereits vergriffen. Wer noch ein kostenloses Craft-Funktionsshirt möchte, muss sich beeilen!

Voranmeldungsschluss ist der nächste Montag, 11.09.2017. Weiterlesen

Das Geheimnis lebenslangen Laufens

Im Arete Verlag ist vor wenigen Tagen das Buch „Running forever. Das Geheimnis lebenslangen Laufens“ erschienen. In diesem Buch erzählen 25
„Lifetime Runners“, wie sie zum Laufen gekommen sind und was sie motiviert trotz aller Widrigkeiten immer weiter zu machen. Detaillierte Informationen finden Sie hier: Running forever

Spannender Verlauf beim Transalpine Run

Stefan Holzner

Wir sind schon mittendrin beim GORE-TEX TRANSALPINE RUN, der am 3. September in Fischen gestartet wurde und am Samstag schon wieder zu Ende geht. Am Mittwoch gab es die „Königsetappe“ von Landeck in Österreich nach Samnaun in der Schweiz, und sie wurde ihrem Namen vollauf gerecht. Hier der Überblick über alle bisher gelaufenen Etappen 
PI_1_GORE-TEX Transalpine-Run 2017 – 1. Etappe Fischen im Allgäu ­ Lech am Arlberg- Sebastian Hallmann und Ralf Birchmeier dominierten überraschend_DE

 
 
 

Neuer Lauf in München: Riem Arcaden Lauf für die Bayerische Krebsgesellschaft

Am 14 Oktober 2017 findet der Riem Arcaden Run in der Messestadt für einen guten Zweck statt. Schnürsenkel binden, loslaufen und dem Krebs keine Chance geben! 

München, 06.09.2017: Unter dem Motto „Laufen und Helfen“ können am 14. Oktober beim ersten Riem Arcaden Run lauf- und walkingbegeisterte Sportler für einen guten Zweck an den Start gehen: Mit der Startgebühr werden automatisch 5 Euro (Kinderlauf 3,00 Euro) zu Gunsten der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. gespendet. Die gemeinnützige Organisation unterstützt mit dem Erlös aus dem Spendenlauf krebskranke Menschen und deren Angehörige bei der Krankheitsbewältigung. Weiterlesen

Der Bottwartal Marathon spricht uns aus der Seele – Mehr Lauf geht nicht und Dieter Baumann ist auch da

Die Macher des Bottwartal Marathons sammeln nicht nur mit ihrer Streckenvielfalt Punkte bei den LÄuferinnen und Läufern. Sie wissen, wo des Läufer`s Schuh drückt, d.h. was die Läufer wollen. Sie sprechen unsere Sprache und handeln danach auch in ihrer riesigen Organisation. Also mal reinschauen oder hier das Aktuelle nachlesen:

Anmeldung: 
Noch 5 Wochen bis zur Veranstaltung am 15.Oktober, nur noch ca. 3 Wochen bis Ende September. Jetzt heißt es Gas geben, trainieren und anmelden. Bis Ende September gilt der Schwabentarif, sichere Dir die günstigen Anmeldegebühren incl. voller Leistungen (Racecap / personalisierte Startnummer und …….). Wie Du Dich vorbereiten kannst siehst Du unter Aktionen. Weiterlesen

Bayerischer Angriff auf Deutsche Meistertitel knapp misslungen – LG Telis Finanz Regensburg dennoch überragend

Corinna Harrer ist wieder auf dem Weg nach ganz oben und hat sich eine Pause verdient

Bei den Deutschen Meisterschaften im 10-km-Straßenlauf ist der Angriff auf die ersten Plätze bei den Damen und Herren knapp misslungen. Dennoch haben sich die besten Bayern, allen voran die der LG Telis Finanz Regensburg stark präsentiert. Eine wieder erstarkte Corinna Harrer führte das Feld der Telis-Läuferinnen in 33:48 Minuten an, konnte jedoch als Dritte den Sieg von Sabrina Mockenhaupt (33:38) und der Zweitplatzierten Anna Hahner (33:45) nicht verhindern. Mit Franziska Reng (34:07) und Thea Heim (34:10) folgten in den Top 5 weitere starke Regensburgerinnen, die aus bayerischer Sicht mit Regina Högl (LG Region Landshut – 34:18) und Miriam Dattke (LG Telis – 34:52) in den Top 10 ergänzt wurde. Bei den Herren gab es in Bad Liebenzell gleich fünf Akteure der LG Telis Finanz Regensburg im Feld der ersten Zehn.Der Beste Simon Boch (29:03) verfehlte als Zweiter den Meistertitel gegen Amanal Petros (29:02) nur um eine Sekunde. Philipp Pflieger stand als Dritter in 29:10 ebenfalls auf dem Siegerpodest. Florian Orth (29:19), Tim Ramdane Cherif (29:49) und Jonas Koller (29:52) blieben mit unter 30 Minuten in den Top 10, die Felix Plinke (LG Telis – 30:08) und Tobias Schreindl (LG Passau – 30:12) knapp verfehlten. Weiterlesen

Jonathan Wyatt neuer Berglauf Präsident der WMRA

Der siebenfache Berglaufweltmeister und achtmalige Sieger des Hochfelln Berglaufes Jonathan Wyatt ist als Nachfolger von Bruno Gozzelino zum neuen Präsident des Berglauf Weltverbandes WMRA gewählt worden. Übereinstimmend sind die Meinungen, dass dies ein Glücksfall für den Berglauf ist, denn Wyatt kennt als erfolgreichster Bergläufer aller Zeiten nicht nur die Berglaufszene, sondern auch die Veranstalter. Ebenso ist es eine Ehre, dass der neue Präsident am 24. September auch beim 44. Hochfelln Berglauf in Bergen am Start sein wird. Denn nach eigenen Aussagen wird der 45-jährige auch weiterhin aktiv sein. „Ich genieße die Rennen, für mich ist Laufen Leidenschaft und Entspannung“, sagt der Neuseeländer, der schon lange in Italien mit seiner Frau Antonella Confortola lebt (unser Bild zusammen mit dem langjährigen Hochfelln-Organisator „Bibi“Anfang). Weitere Infos Hochfelln Berglauf hier