Der Chiemgau bietet alles: Berglauf – Bäderlauf – Firmenlauf im September

Der September bietet im Chiemgau wieder zahlreiche schöne Veranstaltungen:

Voranmeldeschluss: Sonntag, 08.09.
Nußdorf am Inn
11.09.2019: Heuberglauf
http://www.heuberglauf.de/
„Der schönste Berglauf im Inntal“
von Nußdorf zur Deindlalm
– Start um 18:30 Uhr
– 5,33km Länge und 570 Höhenmeter
– Startertüte und tolle Sachpreise
– inklusive Gepäcktransport und Getränk im Ziel Weiterlesen

Weltrekordler Mark Kiptoo startet beim Mainova Frankfurt Marathon

2018 Frankfurt Marathon

Bayerische Laufzeitung, 6. September 2019

Der 43-jährige Kenianer will am Main seine Masters-Bestmarke angreifen / „Frankfurt ist ein sehr gutes Pflaster mit vielen tollen Erinnerungen“ / Männer-Profifeld nimmt Konturen an. Es war der erste Weltrekord in der Geschichte des Mainova Frankfurt Marathon: Als Mark Kiptoo im vergangenen Jahr als Sechster über den Zielstrich in der Festhalle rannte, zeigte die Uhr 2:07:50 Stunden an. In der Masters-Altersklasse (über 40 Jahre) war nie zuvor jemand schneller über 42,195 Kilometer. Der Kenianer ist der rennende Beweis dafür, dass auch jenseits der 40 Weltklassezeiten möglich sind. 

Nun wird Kiptoo, Frankfurt-Sieger von 2014, zurückkehren an die Stätte seiner größten Erfolge und auch bei der diesjährigen Ausgabe des Mainova Frankfurt Marathon an den Start gehen. Einiges spricht dafür, dass der 43-Jährige den Weltrekord abermals verbessern kann. Weiterlesen

Wetterkapriolen beim TAR – Schnelle Läufer mit Vorteil

Bayerische Laufzeitung, 6. September 2019

Schnee im Gebirge, Dauerregen im Ziel, tiefe, matschige Trails und empfindlich kühle Temperaturen. Am heutigen Freitag zeigte der 15. Transalpine Run auf der 7. Etappe von Scuol in der Schweiz nach Prad am Stilfserjoch in Italien sein anderes Gesicht.  Hier die Impressionen > Transalpine Run_ Tag 7_Winterliche Bedingungen auf der vorletzten Etappe des 15. Transalpine Run

Was sich in den letzten beiden Tagen ereignete lesen Sie hier > 
Transalpine Run_ 6. Etappe beseitigt die letzten Zweifel und sorgt für Überraschungen
Transalpine Run_ Tag 5 _Bergsprint in Samnaun- Kampf gegen die Uhr versus Ruhetag

Ein Herz für Bayern: GENERALI MÜNCHEN MARATHON belohnt die Bayerischen Marathon Meister/Innen

Bayerische Laufzeitung, 5. September 2019

Im Rahmen des GENERALI MÜNCHEN MARATHON am 13. Oktober finden auch die Bayerischen Marathon Meisterschaften 2019 statt. Was bisher noch nie da gewesen ist, macht Renndirektor Gernot Weigl in diesem Jahr möglich. 

Er und sein Team haben ein Herz für Bayern. Zudem: es sollten wirklich die besten Bayern starten und gewinnen. Dafür lobt der Veranstalter für 
– Bayerische Athleten
– die bei Bayerischen Leichtathletik Vereinen gemeldet sind und einen entsprechenden Startpass besitzen
– die im Rahmen des GENERALI MÜNCHEN MARATHON 2019 bei den Bayerischen Marathonmeisterschaften starten, an die Gesamtsieger der Bayerischen Marathon Meisterschaften 2019, sowie für die Zweit- und Drittplatzierten (Damen und Herren gleich) jeweils eine Prämie von Weiterlesen

Italien ist die erfolgreichste Nation beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run – Wiederholt sich der deutsche Vorjahres Doppelerfolg?

Michelle Maier holte sich nach dem Sieg beim Dreizinnen Alpine Run auch den Sieg beim Salzburg Trail Running Festival

Bayerische Laufzeitung, 4. September 2019

Von Hannes Kroess und Erwin Fladerer

Zehn Tage müssen sich jene Athletinnen und Athleten noch gedulden, die am Samstag, 14. September den Südtirol Drei Zinnen Alpine Run bestreiten werden. Der beliebte Südtiroler Berglauf im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes, der heuer erstmals als WMRA Weltcup-Etappe zählt, wird bereits zum 22. Mal ausgetragen. Seit der Premiere im Jahr 1998 haben die Athletinnen und Athleten aus Italien den Ton angegeben, die mit 14 Erfolgen die Nationenwertung deutlich anführen.

Neben zwei Siegen von Helmut Schießl auf deutscher Seite gab es im vergangenen Jahr durch Anton Palzer und Michelle Maier gleich einen deutschen, sprich bayerischen Doppelsieg beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run.

Südtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_04_09_2019

Die Favoriten aus der Schweiz bei den Herren und aus Deutschland bei den Damen marschieren weiter

Bayerische Laufzeitung, 3. September 2019

571 Teilnehmer haben sich auf den Weg des 3. Tages von St. Anton am Arlberg nach Landeck gemacht. 39,2 Kilometer sowie 1.968 Höhenmeter im Aufstieg sowie 2.479 Höhenmeter im Abstieg galt es zu absolvieren. Morgen steht bereits die Königsetappe nach Samnaun auf dem Programm. Anbei die Meldung zum 3. Tag > Transalpine Run_3. Etappe_Spannung pur in der Senior Master Men Kategorie

Mehr als die Hälfte der 273 Kilometer Distanz ist mit Ende der Königsetappe heute in Samnaun geschafft und ein paar Vorentscheidungen sind in der Gesamtwertung gefallen. Der 15. Transalpine Run feiert also am 4. Tag Bergfest und das mit dem morgigen Bergsprint sogar im wahrsten Sinne des Wortes. Transalpine Run_Halbzeit beim 15. Transalpine Run – 4. Tag – Die Königsetappe bringt Vorentscheidungen

Nifco Seenlandmarathon: Am kommenden Sonntag ist Meldeschluss

Bayerische Laufzeitung, 2. September 2019

Der Nifco Seenlandmarathon am 21. und 22. September 2019 ist der Höhepunkt im altmühlfränkischen Laufkalender. Wer mitlaufen will, aber noch nicht angemeldet ist, sollte an den Meldeschluss am Sonntag, 8. September 2019, denken.

Über 400 freiwillige Helfer sind im Einsatz, um den Lauffreunden ein unvergessliches und dabei familiäres Event zu bieten. Herzliche Betreuung, erstklassige Verpflegung und viele musikalische Stimmungsnester sorgen beim Nifco Seenlandmarathon für beste Laune und die einzigartige Panoramalaufstrecke am Brombachsee für unvergessliche Eindrücke. 

Meldeschluss: 8. September 2019, 23.59 Uhr
„Wer dabei sein möchte, kann sich bis 8. September über unsere Internetseite www.seenlandmarathon.de anmelden. Die Starterzahl ist beschränkt. Wir können zum jetzigen Zeitpunkt erstmals seit Bestehen des Seenlandmarathons nicht versprechen, ob wir Nachmeldungen vor Ort annehmen können – so groß ist die Nachfrage“, verrät Stephanie Somann aus dem Orgateam. Weiterlesen

Wo die Natur Dahoam ist – Andechser Naturlauf und Molkerei Scheitz

Bayerische Laufzeitung, 2. September 2019

Andechser Molkerei den 4. Andechser Naturlauf am 06. Oktober 2019 in Andechs.

Zum Event: 
Einzigartiger Naturlauf mit zwei Lauf-Distanzen (6,5 km und 10 km) und NEU! einer Nordic Walking Strecke über 5 km auf Forst- und Asphaltwegen mit Start und Ziel auf dem Firmengelände der Andechser Molkerei Scheitz. Für die jüngeren Teilnehmer gibt es nach der erfolgreichen Prämiere im Vorjahr erneut die Möglichkeit, am Bambini- oder Schülerlauf teilzunehmen (500 m bzw. 1,5 km, mit unterschiedlichen Alterswertungen). Nachhaltigkeit, Naturverbundenheit und ein familiäres Ambiente stehen im Mittelpunkt der Laufveranstaltung, die neben den sportlichen Highlights ein breit gefächertes Rahmenprogramm bietet: Beratungs- und Verkaufsstände von Sport- marken, regionale Partnerschaften, Hüpfburg und Kinderschminken bieten einen Tag für die ganze Familie auf dem Firmengelände der Andechser Molkerei Scheitz. Weiterlesen

Kurz und knackig – Tag 2 beim Transalpine Run

Bayerische Laufzeitung, 1. September 2019

Kurz aber knackig, das war die 2. Etappe der 15. Auflage. Der RUN2 ging heute in St. Anton am Arlberg zu Ende, für die knapp 600 Athleten und Athletinnen des Transalpine Run geht es morgen weiter nach Landeck. Anbei die aktuelle Meldung zur 2. Etappe von Lech am Arlberg nach St. Anton am Arlberg. Transalpine Run_2. Etappe- Schweizer Dominanz, Schutzengel, RUN2 Finale und ein eindrucksvolles Comeback

Transalpine Run Oberstorf – Lech am Arlberg – 1. Tag

Bayerische Laufzeitung, 31. August 2019

Der 15. Transalpine Run ist nach der 1. Etappe in Lech am Arlberg angekommen:
300 TAR-Zweier-Teams und knapp 150 RUN2-Teams hatten morgens bei strahlendem Sonnenschein und schönster Bergkulisse in Oberstdorf in die Startzone eingecheckt und sich auf den langen Weg der Alpenüberquerung zu Fuß gemacht. Die Einzelheiten > Transalpine Run_Die Alpenüberquerung zu Fuß startete heute zum 15. Mal in Oberstdorf