Osterzeit in Klagenfurt – Wie versteckt man das größte Osternest der Welt?

Dieses Osternest zu finden, ist keine Herausforderung. Mit seinen rekordverdächtigen Ausmaßen von 23 Meter Durchmesser und über 1,80 Meter Höhe ist das wohl größte Osternest der Welt auf dem Ostermarkt am Neuen Platz in Klagenfurt nicht zu übersehen. Der grimmige Lindwurm, das Wahrzeichen der Kärntner Landeshauptstadt, bewacht das begehbare Nest mit den drei Meter hohen Ostereiern, in denen Verkaufsstände untergebracht sind.

Vom 3. bis 20. April 2018 wird auf dem Klagenfurter Ostermarkt alles angeboten, was in Kärnten zum österlichen Brauchtum gehört, von traditionellen Osterspeisen bis zu Kunsthandwerk wie den handbestickten Weihkorbdecken, geflochtenen Körben, kunstvoll dekorierten Ostereiern und Kerzen. Für die kleinen Besucher gibt es ein abwechslungsreiches Kinderprogramm.

In Klagenfurt steht das größte begehbare Osternest der Welt

Die absolut unverzichtbare süße Basis jeder Osterjause ist der Reindling, er wird aus Hefeteig mit einer Fülle aus Rosinen, Zimt, Zucker und anderen Zutaten je nach Familienrezept gebacken. Zusammen mit Schinken, Kren und Ostereiern ergibt das eine unvergleichliche Kombination aus süßen und herzhaften Aromen. Aber bevor es so weit ist, müssen die Speisen geweiht werden. Im Weihkorb, mit der Weihkorbdecke zugedeckt, werden sie am Karsamstag zur „Fleischweihe“ in die Kirche gebracht. Nach der Weihe versammelt sich die ganze Familie zur gemeinsamen Osterjause.

In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag brennen in vielen Orten die Osterfeuer und laute Böller wecken im Morgengrauen die Menschen, damit sie rechtzeitig zum festlichen Hochamt in die Kirche kommen. In der Klagenfurter Domkirche wird am Ostersonntag eine große Festmesse mit Chor und Orchester der Dommusik zelebriert.

Wer nach den Osterfeiertagen das Gefühl hat, zu viel Osterschinken und Braten gegessen zu haben, sollte am Dreinagelfreitag, dem zweiten Freitag nach Ostern, am Vierbergelauf teilnehmen. Diese einzigartige Wallfahrt führt nordöstlich von Klagenfurt vom Gipfel des Magdalensberges, wo die Pilger um Mitternacht losgehen, bergauf und bergab über den Ulrichsberg und den Veitsberg bis zum Ziel am Gipfel des Lorenziberges, der nach rund 16 Stunden, über 50 Kilometern Fußmarsch und 2.500 überwundenen Höhenmetern erreicht wird. Alle folgen dem Vorbeter und den Kreuzträgern, die auf keinen Fall überholt werden dürfen. Wer den Vierbergelauf dreimal mitmacht, dem winkt das Paradies, heißt es. 2019 findet der Vierbergelauf am 2./3. Mai statt.

Sport-Highlights 2019:

Wörthersee Triathlon: 14.- 16.6.2019
Lendkanal Crossing: 23.6.2019
Ironman Austria: 7.7.2019
Wörthersee Swim: 7.- 8.9.2019