Lettngaudi schlägt alle Rekorde – Benefiz Hindernislauf wollen über 1200 Teilnehmer

Bayerische Laufzeitung, 22.Juni 2019

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober

Alle Informationen hier
Eine Bilderauswahl hier

Ampfing/Obb. – Eigentlich müßte die Bayerische Laufzeitung den Titel „Lettngaudi“ nicht übersetzen. Doch für alle Nichtbayern ist eine „Lettn“ großzügig mit Schlamm und Dreckbrühe gemeint. Und weil es nicht bierernst zugeht und schon gar nicht als Wettkampf mit Zeitnehmung, Sieger und Platzierte organisiert ist, versteht sie sich als Gaudi. Die durchaus sportliche Ambitionen hat. Schließlich sind auf einer Strecke von ca. 5 Kilometern über 20 Stationen zu absolvieren, die Geschicklichkeit, Kraft und letztlich auch Ausdauer abverlangen.

Nicht zuletzt aber verfolgt der Veranstalter, der Rotary Club Mühldorf-Waldkraiburg, damit auch die Unterstützung gemeinnütziger Projekte. Nach einem Reinerlös von 30.000 Euro aus der ersten Veranstaltung 2017 soll diesmal regional der Kinderschutzbund Mühldorf und darüber hinaus die Msafiri English School in Tansania unterstützt werden. Dafür legen die Teilnehmer ein stattliches Startgeld von 50 Euro und mehr hin. „Die Fixkosten der Veranstaltung werden zudem von zahlreichen Sponsoren getragen“, sagt das diesjährige  Lettngaudi Team vom Rotary Club, Fritz Zimmermann, Edwin Hungerhuber, Michael Hell und Jörg Neimcke. Sie konnten auch diesmal auf eine große Helferschar bauen. Wir entdecken u.a. MdL Dr. Marcel Huber und Chefarzt Dr. Hans-Ulrich Kain, aber auch viele Ersthelfer von Wasserwacht und Notdiensten. Es scheint alles wie am Schnürchen zu klappen.

 

 

 

 

Noch läuft die Veranstaltung in der Zimmermann-Kiesgrube. Föcki vom Sportradio moderiert ganz oben schon seit Stunden. Dort wo der Start des Abenteuerrennens mit einer Riesenrutsche ins Wasser beginnt, bevor Schlammdusche, Flying Fox, Watzmann, Rampensau und Lettnkuss folgen. Wenn dann zum guten Schluss das Ziel noch näher an der Startrutsche läge und mit Finisherjubel, Cheerleader garniert wäre, ja dann wären die Akteure reichlich belohnt.

Wir wollten noch vor dem Ende der Lettngaudi so schnell wie möglich eine beispielgebende Auswahl von Bildern bereitstellen. Sie werden sicher die Runde bei der abschließenden After-Race-Party machen. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten auf und neben der Strecke. Es hat sich für über 1200 Teilnehmer und Tausende von Zuschauern gelohnt!