Laufsport in Corona-Zeiten – Ausgangsbeschränkungen werden im Laufsport zu 100 Prozent eingehalten

Ein gewohntes Bild: Zuschauer und Läufer beim Stampfl Berglauf mit Blick auf das Kloster und die Innschleife

Bayerische Laufzeitung, 5. April 2020

Von Erwin Fladerer

Laufsport in Corona-Zeiten
Ausgangsbeschränkungen werden im Laufsport zu 100 Prozent eingehalten

Stampfl Berglauf und Oberbayerische Berglauf Meisterschaften vom Frühling in den Herbst verschoben

Haager Land – Wo sind sie, die Läufer an diesem sonnigen Samstag Nachmittag im April? Gewöhnlich wären sie hier am Fuße des Stampflberges bei Au am Inn gewesen. Zum 36. Mal hätte der Skiclub Haag dieses traditionsreiche Rennen gestartet, den Stampfl Berglauf. Der über eine machbare Distanz von 4,2 Kilometer und 200 Höhenmeter die Saison einläutet und mit 400 Teilnehmern Jahr für Jahr ausgebucht ist. Er ist die ultimative Herausforderung des kleinen Bergläufers, und wäre für die hiesigen „Profis“ an diesem Frühlingstag das nicht minder spannende Rennen um die Oberbayerische Berglauf Meisterschaft gewesen. Das von der Staatsregierung angeordnete Verbot von allerlei Veranstaltungen hat in diesen Wochen auch den Stampfl Berglauf getroffen.

Das neue Bild in Corona-Zeiten: Einsame Radler genießen die Tour auf eine der schönsten Erhebungen im Landkreis

Ich bin zum anberaumten Termin als Spaziergänger unterwegs. Es herrscht einsame Ruhe. Der beliebte Zuschauerpunkt an der Kurve des ehemaligen Gasthauses und Terrassencafe`s bietet wie immer einen fantastischen Blick auf das Kloster Au und die Innschleife. Es bleibt ruhig. Nicht ein einziger Läufer simulierte sozusagen virtuell das Rennen und schleppte sich an dem sonst so beliebten Berg des Landkreises hinauf. Lediglich einige Radfahrer kamen mir entgegen. So wie Karl Köstler, der Organisator des Stampfl Berglaufes. „Sehr wehmütig war ich gestern mit dem Mountainbike auf der Stampfl Berglauf Strecke unterwegs. Es wäre wieder perfektes Wetter gewesen. Sehr viele haben fleißig beim Fit4Run@Stampfl trainiert und waren hochmotiviert. Wir hoffen nun, dass wir am Samstag den 19. September 2020 unseren geliebten Stampfl Berglauf durchführen können. Bleibts gesund und trainierts fleißig alleine weiter“. Als kleine Entschädigung hat er auf https://www.stampfl-berglauf.de/ ein paar Fotos von seiner Mountainbike Runde zum Stampflberg mitgebracht.

Die Ausgangsbeschränkungen werden also auch im Laufsport zu 100 Prozent umgesetzt. Demnach fallen, egal ob die Beschränkungen auch nach dem 19. April fortgeführt werden, die bereits abgesagten Läufe um den Waginger See am 19. April, die Benefizläufe in Eiselfing bei Wasserburg am 24./25. April, der Burgfeldlauf in Aising-Pang und der Herrenchiemseelauf am 25./26. April aus.