Landshuter Firmenlauf – die rasante Entwicklung einer Laufcommunity

Landrat Peter Dreier im Ziel

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober
Alle Infos hier
Bildergalerie hier
Ergebnisse hier >
Landshuter_Firmenlauf_6_km_Herren_Einzelwertung
Landshuter_Firmenlauf_6_km_Damen_Einzelwertung

Landshuter_Firmenlauf_6_km_Teamwertung_Mixed
Landshuter_Firmenlauf_6_km_Teamwertung_Herren
Landshuter_Firmenlauf_6_km_Teamwertung_Damen

Landshuter_Firmenlauf_6_km_Azubi-Wertung
Landshuter_Firmenlauf_6_km_Azubinen-Wertung

7. Juni 2018 – Kevin Ragner hat eine Vorliebe fürs Laufen seit seinen Kindertagen. Und eine,  die schönen und für das Leben wichtige Dinge zu teilen. Das war für ihn vor drei Jahren der Anlass, den Landshuter Firmenlauf ins Leben zu rufen. Ja, richtig gelesen – es war erst der 3. Landshuter Firmenlauf. Und der hat mit über 2200 Anmeldungen eine Dimension erreicht, die Kevin Ragner immer noch erstaunt. Dabei ist er der Motor für eine Laufcommunity, die inzwischen in der Stadt und im Landkreis Landshut entstanden ist. Das beweist nicht nur die rasant gestiegene Erkenntnis einer Gesundheits-, Motivations- und Bewegungsoffensive in den Firmen und Behörden. Sie zeigten sich heute in Landshut einmal mehr und ganz deutlich und mit lockeren Sprüchen auf ihren Lauftrikots. Dass sich der Kreis mit der Anwesenheit von Landshut`s Oberbürgermeister Alexander Putz und Landrat Peter Dreier schließt, ist ein Zeichen für eine bewegungsfreudige Zukunft. Der Landrat schnürte sogar seine Laufschuhe und machte dabei mit der Startnummer 1 in 32:10 Minuten und damit einem Platz in der ersten Hälfte der insgesamt 1817 Finisher für die 6 Kilometer lange Strecke eine gute Figur. Was auch dem mit allen „Laufwassern“ gewaschenem Moderator Sepp Huber nicht entgangen ist.

OB Alexander Putz mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit hat Landshut nach dem schon seit Jahren sehr erfolgreichen Benefizlauf „Landshut läuft“ im April ein weiteres Topangebot im Laufsport. Fortsetzung des Berichts folgt.