Die Chiemgau Trail Run Premiere wurde gleich zum Festival

Premierensieger: Lukas Sörgel (Salomon Trailrunning Team)

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober
Bildergalerie hier
Ergebnisse hier
Veranstalter Homepage hier

Kennst Du Trailrunning? Wenn nicht, dann begib dich mitten in eine solche Veranstaltung, die sich so nennt und du bist in einer anderen Laufwelt. Das hat nichts mit Läufern zu tun, die du sonst bei einem Lauf triffst, das sind auch keine Bergläufer oder Powerwalker, obwohl sie häufig Stöcke mitführen. Trailrunner sind Lifestyle-Sportler und genau so sehen sie auch aus. Bunt, nett und sportlich vielseitig. Angetroffen haben wir sie beim 1. Chiemgau Trail Run in Marquartstein. Über 500 davon wollten bei der Premiere dabei sein – wir auch. Eine imposante Expoarea bot sich mitten im Dorf, Start-, Durchlauf- und Zielgelände zugleich. Dort zeigten sich Chiemgauer Bürger, Trailrunneugierige und Trailrun Experten. Mittendrin  der sportive Bürgermeister von Marquartstein Andreas Scheck und ein lauferfahrener Moderator Gert Hänsel. Der so manche Strecke am Vortag abgefahren ist, um die aktuellsten Zustandsberichte einer Strecke zu geben, die landschaftlich vom Feinsten und läuferisch zu den Härtesten im Chiemgau zählt. Denn nach dem Kuhglocken-Start der Königsdisziplin über 43 Kilometer führte der Weg direkt auf den Hochgern, um nach gut der halben Distanz wieder durch die Expoarea auf die Hochplatte zu laufen. Oder den Weg nicht zu finden und sich zu verlaufen.  So manch ungestümer, vielleicht zu schneller  Läufer hatte den einen oder anderen schwarzen Pfeil übersehen. Oder sollte der Veranstalter an markanten Punkten auf menschliche Streckenposten setzen?

Premierensiegerin: Kathi Hallweger

Lange Distanz (43 km/2300 HM)
Frauen

1. Kathi Hallweger (Bergwacht Bergen) 5:32:38 Std.
2. Nina Koch (Dynafit) 5:47:08
3. Iris Dillinger 5:47:47

Männer
1. Lukas Sörgel (Salomon Trailrunning Team) 4:17:49 Std.
2. Johannes Stimpfle (inov-8/Brixental connestion) 4:20:25
3. Carsten Schneehage (LC Bad Dürkheim) 4:25:45

Dann der Start über 20 Kilometer der mittleren Distanz mit zahlreichen bekannten Laufassen, geübten Halbmarathonläufern und welchen, für die dieser Trail das Maß aller Dinge bedeutet. Die beliebteste Strecke nach den Meldezahlen.

Michelle Maier kurz vor dem Ziel

Mittlere Distanz (20 km/1200 HM)
Frauen

1. Michelle Maier (PTSV Rosenheim) 1:59:07 Std.
2. Kerstin Schneehage (Team Erdinger Alkoholfrei) 2:12:02
3. Felicitas Mensing (LG Stadtwerke München) 2:15:57

Männer
1. Markus Mingo (Scott Trailrunning Team Gamsbock) 1:43:43
2. Daniel Rohringer (Team DeBettin Sparkasse Skg. Mammut) 1:47:10
3. Florian Holzinger (TSV Palling) 1:50:21

Und schließlich zur Abrundung eines sportlich durchgedachten Konzepts von Cheforganisator Dominik Hartmann der Kurztrail über 8 Kilometer bei 290 Höhenmetern. Hier gab es überhaupt keine Beschwerden zur Streckenführung- und kennzeichnung. Und sie waren die ersten Finisher, die auch Moderator Gert Hänsel mitten in Marquartstein begrüßte.

Kurze Distanz 8 km/290 HM)
Frauen

1. Kerstin Esterlechner 35:21 Minuten
2. Michaela Terbeck (Team Huabaaaa) 41:13
3. Rosalie Schmidt 42:35

Männer
1. Florian Brettl 31:21 Minuten
2. Mario Mahn (LC Chiemgau Steigenberger) 32:06
3. Sascha Maß (LG Region Karlsruhe) 33:07

Ich bin kein Freund von Medaillen im Ziel, für Kinder ja und von meinen 66 Marathonläufen habe ich auch je eine aufbewahrt. Diese Premieren-Medaille aber freut mich schon. Sie ist aus Holz, damit auch von hier und nachhaltig. Zufrieden dürften sowohl Veranstalter als auch Bürgermeister und Tourismusbranche sein. Denn die neue Veranstaltung hat nicht nur viele Einheimische -aufgefallen sind vor allem jede Menge Bergwachtler-, sondern Teilnehmer aus 16 Nationen in das Achental im Chiemgau gebracht. 

Sollten die Meldezahlen bei gut 500 auch im nächsten Jahr gedeckelt bleiben, werden sich die Trailrunfreunde um einen Startplatz zur zweiten Ausgabe vom 10.-12. Mai 2019 beeilen müssen. Das verlängerte Veranstaltungsangebot könnte jedoch auch Neuerungen beinhalten, die ein wachsames Auge auf www.chiemgau-trail-run.de verlangt. Hier im Achental, wo vom 3.-5. Oktober 2018 ein Trail Camp stattfinden wird. Marquartstein mit seiner besonderen Lage zwischen Kampenwand, Hochplatte und Hochgern und seinen idealen Bedingungen nahe des Chiemsees ist bereit dafür.