Deutscher Sieg bei der Premiere des Stelvio Marathon im Vinschgau

Eine Bilderauswahl gibt es hierJochen Uhrig ist der Premierensieger des Stelvio Marathon

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober
Bericht > 2017. 06 Stelvio Marathon Prad am Stilfserjoch Italien
Eine Bilderauswahl gibt es hier
Welch eine Premiere! Mit 800 Startern war der ASV Rennerclub Vinschgau mit seinem OK-Chef Gerald Burger und dem ASV-Präsidenten Peter Pfeifer mehr als zufrieden. Die erste Ausgabe des „Run to the Magic Pass“ ist nach den Rennradfahrern und des Giro D`Italia jetzt auch bei den Läufern angekommen. Bei traumhaftem Wetter und begeisterten Südtiroler Zuschauern gab es einen deutschen Sieg und ein internationales Podium bei den Männern. Jochen Uhrig (TSG Weinheim) gewann auf der mit 2350 Höhenmetern gespickten klassischen Distanz von 42,195 Kilometern in der Zeit von 3:45:29 vor dem Südtiroler Gerd Frick (ASV Telmekom Team Südtirol) in 3:48:25 Std. und dem Schweizer Christoph Schefer in 3:48:37 Std. Den Sieg bei den Frauen sicherte sich die erfahrene Edeltraud Thaler (ASV Telmekom Team Südtirol) in 4:30:01 vor Paola Vollmeier (Schweiz) in 4:41:36 und Francesca Scribani (Italien) in 4:48:35 Std. Auf der kürzeren Classic-Strecke von 26 Kilometern und 2250 Höhenmetern gewann mit Andreas Schinder (LG Steinach-Zollern) in 2:43:48 ebenfalls ein Deutscher. Der Sieg bei den Frauen ging an Agnes Tschurtschenthaler (ASV Niederdorf Raiffeisen) in 2:49:56 Std.