Der 1. FC Nürnberg spielt wieder Bundesliga – und Markus Schroth ist in der Champions League im Trailrunning angekommen

Foto: ©Markus Schroth, Petra Weber

Markus Schroth ist inzwischen 43 Jahre alt, war ehemaliger Fußballprofi in der 1. Bundesliga und DFB-Pokalsieger mit dem 1.FC Nürnberg 2007 und läuft jetzt mit Begeisterung Ultratrails. Er mußte seine Fußballkarriere aufgrund einer schweren Knieverletzung beenden. Mit dem Pokalsieg hatte er den größten Erfolg in seiner Laufbahn gefeiert, ehe er sich in der Vorbereitung zur neuen Saison verletzte. 2 Jahre hat Schroth alles medizinisch mögliche probiert, um wieder fit zu werden. Als am Ende feststand, dass es nicht mehr weitergeht war es für ihn ein Schock. „Ich habe versucht das zu akzeptieren und dann als Trainer gearbeitet. Vor ca. fünf Jahren habe ich aber immer mehr gespürt, dass ich seit meiner Verletzung nicht mehr komplett erfüllt war. Der Sport war mein Leben und der war plötzlich weggebrochen“.

„Durch intensives Mentalcoaching habe ich mir den Sport wieder in mein Leben zurückgeholt und kann seit einiger Zeit wieder Laufen, wie es meinem Niveau als ehemaligem Spitzensportler entspricht. Mit den Ultratrails habe ich genau das gefunden, wonach ich gesucht habe und kann mich damit selbst verwirklichen. Für mich ist jeder Ultratrail ein einzigartiges Erlebnis in der Natur, ein Abenteuer, eine Herausforderung für meinen Körper und meinen Geist“.

Mehr Infos > hier 
und hier > Fußballer Markus Schroth wird Extremläufer