Das Oktoberfest des Laufsports hat mit dem Trachtenlauf begonnen

Von Erwin Fladerer und Rosi Ober
A Buidlgalerie kennts do oschaung

7. Oktober 2017
Es war ein großartiger Auftakt zum MÜNCHEN MARATHON 2017. Der Trachtenlauf im Olympiapark hatte mit 800 Teilnehmern nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord, sondern auch einige Neuerungen zu verzeichnen. Gestartet wurde diesmal in der großen Olympiahalle und nach einer 3,5 Kilometer kurzweiligen Runde durch den Olympiapark kam man auch dort wieder an. Vorbereitet waren hier a Lebkuchenherzerl als Medaille sowie Weißwürscht, Brezn und Bier als Lohn für die sportliche Teilnahme, umrahmt von der zünftigen Musik der Blaskapelle Feldkirchen – ein richtiges Oktoberfest also im bisher nicht gekannten „Olympiafestzelt“: Festwirt Gernot Weigl und zum Ausschank kam das sehr süffige und ausschließlich alkoholfreie Weißbier vom Schneider Weißbräu. Und so mancher Trachtenläufer machte durch …bis zur Nudelparty am Nachmittag, um dann wirklich gestärkt zum morgigen MÜNCHEN MARATHON 2017 antreten zu können. Also „Auf geht`s“ zur sportlichen Wiesn!
TRACHTENLAUF_MUENCHEN-MARATHON_2017