Sterntaler Benefizlauf feiert das 10-jährige Bestehen mit einem großen Rekord

Bürgermeister Robert Pötzsch zeigt ein Hoch für Waldkraiburg und den Sterntalerlauf an

Bayerische Laufzeitung, 5. Juli 2019

Von Erwin Fladerer

Alle Informationen hier
Eine Bildergalerie hier

Waldkraiburg – Keiner weiß zur Minute, ob die 1000-Teilnehmer-Schallmauer zum 10-jährigen Jubiläum des Sterntaler Benefizlaufes gefallen ist. Doch augenscheinlich ist sie es, wenn man den Andrang zur Anmeldung und die Menschenmengen am Start gesehen hat. Der Stadtpark war wieder der ideale Start- und Zielplatz, den es auf der anschließenden Runde am Grünen Ring innerhalb einer Stunde so oft wie möglich zu erreichen galt. Viele Waldkraiburger Firmen und Vereine fühlten sich angesprochen, voran auch das „Running Rathaus“ mit Bürgermeister Robert Pötzsch an der Spitze. Und kein geringerer als er hält den Streckenrekord von 12 Runden a`1,2 Kilometer in seiner Stadt.

Erwin Mayerhofer von MD Elektronik wollte diesen Rekord heute bei annähernd 30 Grad für sich holen. Der versierte Marathonläufer des LG Mettenheim hat ihn zumindest eingestellt. Obgleich es bei den Allermeisten nicht um Zeiten, Runden und Rekorde, sondern um das Dabeisein und den Benefizgedanken ging. Und der ist nach den Vorgaben des Vereins sehr heimatnah angesiedelt: Der Verein Familien und Kinder in Not *STERNTALER* Waldkraiburg und Umgebung e.V. hat das Ziel in materieller Not befindliche Familien mit Kindern unmittelbar finanziell zu unterstützen.

Das ist mit diesem Benefizlauf in eindrucksvoller Weise geschehen, und das seit zehn Jahren mit ständig steigendem Erfolg. Waldkraiburg hat sich von der Hochleistungs Leichtathletik mit immer noch aktuellen Deutschen Rekorden im Langstreckenlauf aus dem 80iger und 90iger Jahren zur Breitensportoase gemausert. Und das ist gut, erklärte mir Dr. Helmut Rochlitz, „der das Laufen seine Passion nennt und sich über jede neue Läuferin und jeden neuen Läufer freut. Die Firmen machen das fantastisch, indem sie einen eigen Lauftreff gründen und jährlich mit guten Teilnehmerzahlen aus der Belegschaft dabei sind und damit auch von sich reden machen“.

Unübersehbar war die größte Gruppe des heutigen Tages vom Tanzsportclub Waldkraiburg, doch jede einzelne Läuferin oder Walkerin und jeder einzelne Läufer oder Walker, selbst die Spaziergänger hatten einen maßgeblichen Anteil am Gelingen der Veranstaltung. Die Sportstunde zum Wochenende hatte auch so manch unterhaltsame Begegnungen parat, z.B. das Miteinanderlaufen von Maximilian Heimerl, CSU-Landratskandidat, Berufsschul-Leiter und Wirtschaftspädagoge mit Cathrin Henke, Vorstandsbeisitzerin Cathrin Henke: Grüne Powerfrau aus der Kommunalpolitik. Zu sehen in der Bildergalerie.