20 Jahre Reschenseelauf – wo sich Hobbyläufer und Weltklasse treffen – Ein Heimspiel für deutsche Teilnehmer zum Jubiläum am 13. Juli?

Bayerische Laufzeitung, 19. Juni 2019

Alle Informationen hier
Die bisherigen Sieger hier > Reschensee Ehrentafel2018
Das Programm 2019 hier > Reschensee 2019-Programm-neu

Er genießt längst Kultstatus, und den erwirbst Du nicht nur durch die langjährige Austragung. Vielmehr hat sich der Reschenseelauf  vom regionalen Familienlauf zu internationalen Event entwickelt, von 400 bis 4000 Teilnehmer. Und dennoch spürst Du am Reschensee immer noch die familiäre Atmosphäre, egal ob als Eltern beim Kinderlauf, als Teilnehmer unter den Nordic Walkern oder als stolzer Teilnehmer jener, die den Reschensee mit seinen 15,3 Kilometern im Laufschritt umrunden. Vom Start weg hast Du offene Augen. Warum wohl? Du siehst den See und vor Dir das schneebedeckte Ortlermassiv. Ein Panorama, das in 20 Jahren bereits 40.320 Finisher erleben durften. 

Du fühlst Dich wohl, ein wenig stolz, wenn so prominente Teilnehmer mit Dir im Läuferfeld sind wie Weltklassebiathleten oder der „König vom Reschensee“. Der ist zweifellos Hermann Achmüller. Nicht weil er auch diesmal dabei sein wird, und das schon zum 20. Mal. Nein, er hat den Reschenseelauf bei sechs Siegen so oft gewonnen wie kein Zweiter. Gleichwohl könnte Achmüller auch schon zehn Siege auf dem Konto stehen haben, denn vier Mal wollte er ebenso den Sieg, kam als Zweiter an. Rekordgewinnerin bei den Frauen ist Renate Rungger mit vier Erfolgen und zwei zweiten Plätzen.

Unter den Siegerinnen haben sich mit Christine Fiedler (2009) und Simone Raatz (2013) auch zwei deutsche Läuferinnen in die Hall of fame eingetragen, dazu noch der Niederbayer Tobias Schreindl (2014). Überhaupt kann der Reschenseelauf eine gewaltige Bilanz deutscher Teilnehmer aufweisen.

In der Startliste finden sich auch diesmal wieder viele deutsche Lauffreunde, weiß Gerald Burger als Chef des großen OK.  Beispielsweise auch Maria Hornig-Stögbauer, die als aktuelle Bayerische Meisterin W60 über zehn Kilometer und im Halbmarathon um den Sieg in ihrer Altersklasse mitreden möchte.

Der Reschenseelauf ist ebenso im Mittelpunkt der Südtiroler Laufserie TOP7. In Bozen, Kaltern und Meran wurde sie in diesem Jahr begonnen. Nach dem Reschenseelauf folgen noch Bruneck (24.08.), Jenesien (22.09.) und Branzoll (19.10.). So manche dieser Veranstalter wie Martin Sanin vom Halfmarathon Meran-Algund werden am Reschensee dabei sein. Und Du vielleicht auch. Hier gleich anmelden für das Jubiläum mit Nachtlauf am Reschensee!